Wohnen 640x360
Einer der wichtigsten Schritte auf Ihrem Weg nach Deutschland: die Wohnungssuche.

Ein neues Leben in einem fremden Land zu beginnen, ist nie einfach. Natürlich müssen Sie vieles erst kennenlernen. Aber Sie werden schnell merken, dass es viele gute Gründe gibt, sich in Deutschland wohlzufühlen.

Dazu gehört ganz entscheidend, wie und wo man wohnen kann. In Deutschland ist es durchaus üblich, eine Wohnung oder ein Haus zu mieten. Man muss nicht unbedingt kaufen. Jeder Zweite wohnt zur Miete. Daher hat Deutschland einen großen Mietmarkt und es gibt einen ausgeprägten Mieterschutz.

Allerdings sollten Sie auch wissen, dass es nicht überall einfach ist, eine gute, preiswerte Wohnung zu finden. Gerade in beliebten Groß- und Uni-Städten wie München, Köln oder Frankfurt sind die Wohnungen knapp und die Mieten hoch. Stellen Sie sich darauf ein, dass es ein wenig dauern kann, bis Sie Ihr neues Heim gefunden haben.

Gut zu wissen:

  • Erste Anlaufstelle ist das Welcome Center Ihrer Hochschulen. Es bietet Unterstützung bei der Wohnungssuche und kann eventuell sogar zur Überbrückung mit einer Gästewohnung aushelfen.
  • Im Internet helfen Ihnen Portale, die auf die Vermittlung von Wohnungen und Häusern spezialisiert sind. Auch die Internetausgaben der lokalen und überregionalen Tages- oder Wochenzeitungen veröffentlichen Immobilienangebote Ihres künftigen Heimatortes. Werfen Sie, wenn möglich, auch einen Blick auf das "Schwarze Brett" in der Cafeteria oder dem Aufenthaltsbereich Ihrer Hochschule.
  • Was es wo ungefähr kostet, eine Wohnung zu mieten oder zu kaufen, erfahren Sie über den sogenannten "Mietspiegel". Viele Städte und Kommunen erheben die Daten und stellen sie online.
  • Wenn Sie die Mietpreise recherchieren, bedenken Sie, dass es sich dabei in der Regel um sogenannte Netto-Kaltmieten handelt. Es kommen Nebenkosten für Wasser, Strom, Heizung etc. hinzu. Einen Anhaltspunkt über die Höhe dieser "zweiten Miete" gibt der jährliche Betriebskostenspiegel des Deutschen Mieterbundes.
  • Die Wohnungen in Deutschland werden überwiegend unmöbliert vermietet. Also rechnen Sie damit, dass Sie die Küche und andere Möbel erst kaufen müssen, bevor Sie einziehen.
  • Über Ihre Rechte als Mieter können Sie sich online beim "Mietrecht von A–Z" des Deutschen Mieterbundes informieren. In vielen Städten gibt es Mietervereine, die ihren Mitgliedern bei Rechtsfragen zur Seite stehen.

Weitere Informationen

www.mieterbund.de

Fotostrecke: Wie die Deutschen zur Miete wohnen:

www.dw.com > Wohnen in Deutschland