Internationale Forschungskooperationen und Rekrutierung im Ausland - vor und während der Corona-Krise

Dritte Unternehmensbefragung von KMU vor und während der Corona-Krise

RiG FhG_KMU Studie 3_Corona_Website_640x360

Viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland tauschen sich trotz begrenzter Budgets im Bereich Forschung und Entwicklung international aus oder interessieren sich für den Aufbau und die Gestaltung eines solchen Austauschs. Doch seit der Pandemie stehen hierfür noch weniger Ressourcen bereit. In dieser dritten Befragung, die das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO im Auftrag von Research durchführte, finden sich Antworten auf folgende Fragen: Wie war der internationale Forschungsaustausch vor der Corona-Krise gestaltet? Welche aktuellen Herausforderungen und Chancen gibt es jetzt? Wie kann die Zukunft der KMU gestaltet sein, und welche Änderungen können wir erwarten? Die befragten Unternehmerinnen und Unternehmern äußerten ihre Motive und Bedürfnisse detailliert und vor dem Hintergrund der COVID-19 bedingten Lage. Auf der Basis der Erkenntnisse, die in dieser und den vorhergehenden zwei Befragungen gewonnen wurden, hat das Fraunhofer Projekt-Team im Auftrag von Research in Germany ein Qualifizierungsangebot für KMU erarbeitet. 
Den Abschluss dieser dritten Publikation bildet ein futuristischer Ausblick zum internationalen Forschungsaustausch im Jahr 2030 – lassen Sie sich inspirieren! 

RiG_FhG_KMU-Befragung_3_FoMa_Corona

KMU & internationaler Forschungsaustausch 3