Forschungsmarkt: Vereinigtes Königreich

Flagge GB 640*360

Das Vereinigte Königreich (United Kingdom, UK) trat am 31. Januar 2020 aus der Europäischen Union aus. Mit dem Brexit hat sich auch einiges für Studierende, Forschende und Hochschulen geändert. „2021 betreten wir beim wissenschaftlichen Austausch mit dem Vereinigten Königreich Neuland. Viele der bisherigen Wege der Zusammenarbeit sind unklar oder nicht mehr begehbar“, sagte DAAD-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. „Trotz aller Unsicherheiten: Das Vereinigte Königreich ist bei deutschen Studierenden und Forschenden äußerst beliebt“, so Mukherjee. 
 

Forschung und Lehre

Akademische Internationalität hat im UK eine lange Tradition. Die Internationalisierung der britischen Hochschulen ist nicht zuletzt begünstigt und geprägt dadurch, dass die englische Sprache heute als die globale Verkehrssprache dient, unverzichtbar gerade auch für die Kommunikation in der Wissenschaftswelt. Lange bestehende Verbindungen im Rahmen des Commonwealth und vormaligen "British Empire" treten hinzu.
Aufgrund des Brexits hat sich die Bereitschaft britischer Institutionen tendenziell erhöht, bilaterale Kooperationsprojekte mit kontinentaleuropäischen Partnern einzugehen, auch um ggfs. wegfallende Erasmus-Partnerschaften zu kompensieren. Dazu zählen vor allem Frankreich, Deutschland, Belgien und die Niederlande. Prominentestes Beispiel in Deutschland ist die Kooperation der Universität Oxford mit den dreien Berliner Universitäten sowie dem Klinikum Charité.
Es ist anzunehmen, dass sich weitere bi- oder multilaterale Kooperationen in verschiedenen Stadien der Planung oder Umsetzung befinden. Derzeit werden auch im Rahmen der Überlegungen, wie die Fogen der Coronaviruskrise aufzufangen sind, Ideen für transnationale Bildungsprojekte, bei denen es sich tatsächlich oft um Ausgründungen handelt, wiederbelebt. Ein Beispiel dafür ist die neu gegründete Lancaster University Leipzig.


(Stand: Mai 2020, Verfasser; Ruth Krahe seit November 2019 Leiterin der DAAD-Außenstelle London) 
 

Länderprofil Vereinigtes Königreich

Aus den Ergebnissen der weltweiten Umfrage zu Informations- und Mobilitätsverhalten internationaler Nachwuchswissenschaftler wurden, neben den übergreifenden Umfrageergebnissen, einzelne Auswertungen für die acht Länder mit den meisten Teilnehmenden erstellt.

Nach einem kurzen Überblick über die demographischen Daten der Fragebogen-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer werden die Motive für einen Auslandsaufenthalt beleuchtet. Was bewegt die Befragten zu einem Auslandsaufenthalt? Wo informieren sie sich? Und nach welchen Faktoren entscheiden sie sich?

Finden Sie mehr heraus: in den Key findings Great Britain (nur auf Englisch).

GB-deckblatt

Key findings Great Britain