Über die Kampagne

Mit der Initiative „Werbung für den Innovations- und Forschungsstandort Deutschland“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird der Forschungsstandort Deutschland seit November 2006 unter der Marke „Research in Germany – Land of Ideas“ international präsentiert.

Internationales Forschungsmarketing

Unter dieser Marke setzen deutsche Forschungs- und Förderorganisationen wie die Alexander von Humboldt Stiftung, die Deutsche Forschungsgemeinschaft, der Deutsche Akademische Austauschdienst, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie das Internationale Büro des BMBF weltweit diverse Forschungsmarketing-, Kommunikationsmaßnahmen und Veranstaltungen um.

Deutsche Forschung international bewerben

Deutschland hat in Europa und im weltweiten Vergleich eine herausragende Position in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Deutsche Unternehmen sind Vorreiter in der Entwicklung innovativer Produkte. Seit Jahrzehnten bürgt das Gütesiegel „Made in Germany“ international für Qualität. Im Zeitalter von Mobilität und Globalisierung entstehen allerdings die wenigsten Innovationen hinter verschlossenen Labortüren. Wissenschaftlicher und technologischer Fortschritt vollzieht sich zunehmend in der Zusammenarbeit von Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen – sogar über geographische Grenzen hinweg. Der weltweite Austausch mit den entsprechenden Akteuren wird daher immer wichtiger. In Deutschland zum Beispiel mangelt es mittelfristig insbesondere in den Natur- und Technikwissenschaften wegen des demographischen Wandels an qualifiziertem Fachpersonal. Diesen Engpass können Kooperationen ausgleichen. Für eine Zusammenarbeit spricht auch, dass Forschungsthemen zunehmend aus verschiedenen wissenschaftlichen Blickwinkeln oder Disziplinen betrachtet werden. Ein Institut oder eine Entwicklungsabteilung allein kann den Forschungsaufwand kaum mehr stemmen.

Wie aber findet man geeignete Wissenschaftler oder den richtigen Forschungspartner? Sie möchte den Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland im Ausland sichtbarer machen und Kooperationen ausbauen. Im Rahmen der Kampagne „Research in Germany – Land of Ideas“ gibt es diverse Beteiligungsmöglichkeiten, die sie für Ihre eigene internationale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Ausland nutzen können.