Förderung für Doktoranden

In Deutschland gibt es etliche Organisationen und Stiftungen, die begabte internationale Doktoranden unterstützen. Vorausgesetzt wird dafür in der Regel ein überdurchschnittlich guter Studienabschluss. Die Begabtenförderorganisationen haben daneben aber häufig auch weitere Erwartungen an die zukünftigen Stipendiaten. Zum Beispiel fördern sie insbesondere junge Menschen, die sich gesellschaftlich engagieren – sei es in der Schule oder Hochschule, Politik oder Kirche oder für die Umwelt.

Die Stipendien werden befristet, in der Regel für zwei bis drei Jahre vergeben. Neben der finanziellen Unterstützung erhalten die Stipendiaten zumeist auch die Möglichkeit, sich in speziellen Seminaren und Workshops weiterzubilden und mit anderen Stipendiaten auszutauschen.